Blog Sikorski Versicherungsmakler

Versicherungsmakler & Baufinanzierung

Michael Sikorski * Eric Lindner* Klaus Franke

Herzlich willkommen!
KOMPETENT - SCHNELL- UNKOMPLIZIERT
✆ 037341 51300
Direkt zum Seiteninhalt

Es geht wieder los.....................

Veröffentlicht von BeratungsApp in KfZ Versicherung · 23 September 2020
Tags: KfZVersicherung
Im späten Herbst eines jeden Jahres werden Sie  mit
gefühlt pausenloser Werbung in allen Medien davor
gewarnt, bloß nicht zu viel für die Kfz-Versicherung
zu bezahlen.
Doch was ist eigentlich versichert?
Was kann versichert werden und was macht für
Sie Sinn ? Viele Begriffe aus der Versicherungswelt
können für den Versicherungsnehmer verwirrend
sein und zu Missverständnissen führen.
Auf den nachstehenden Seiten beschreiben wir
daher die einzelnen relevanten
etwas anschaulicher.
Wer seine KfZ Versicherung nur nach dem Beitrag
auswählt setzt sich unbewusst einem hohen Risiko aus.
Wir beraten Sie auch bei dem Abschluss von Kfz
Versicherungen umfassend.
Um Ihnen sagen zu können, was die Versicherung
für Ihr Fahrzeug kostet, müssen ziemlich viele
Angaben gemacht werden. Die Absicht ist klar:
Die Prämie soll möglichst fair und risikogerecht sein.
Da kann es verlockend sein, an der ein oder anderen
Stelle die Angaben etwas ungenau zu formulieren.
Die jährliche Fahrleistung ist hier eine typische
Stellschraube, bei der man zugunsten eines
niedrigeren Beitrags möglicherweise etwas zu
optimistisch ist.
Es kann wohl niemand genau vorhersagen kann,
wieviele Kilometer im Jahr
tatsächlich gefahren werden. Dann kann sich
das z. B. durch Umzug oder
Jobwechsel auch deutlich ändern – und Kunden
vergessen oft ihre Versicherung darüber  zu
informieren. Jedoch es gibt auch die ganz
„schlauen“ Versicherungsnehmer die nur
die Hälfte ihrer gefahrenen km im
Jahr angeben und sich über die gesparte Prämie
freuen. Es fragen einzelne Versicherer jährlich
den Kilometerstand des Fahrzeugs ab, aber noch ist diese
eher die Ausnahme. Und so kann man sich Jahr
für Jahr in falscher Sicherheit wiegen – bis dann
doch einmal ein Unfall passiert. Bei diesem wird
der Kilometerstand des Fahrzeugs aufgenommen
und die tatsächliche jährliche Fahrleistung ist
dann schnell ausgerechnet. Da die reale Fahrleistung
nun bekannt ist, wird auch der real benötigte Beitrag
fällig – und der kann rückwirkend zum Beginn des Vertrags
eingefordert werden. Der Versicherer muss das allerdings
nicht tun. Das kann natürlich eine teure Erfahrung werden.
Noch schlechter: Eventuell wird Ihnen auch noch
Vorsatz unterstellt und eine Vertragsstrafe fällig.
Wir haben das in der Praxis schon erlebt.  
Unsere Versicherungsmakler analysieren  
Ihre persönliche Situation, vergleichenden Markt
und liefern den passenden Versicherungsschutz.




Michael Sikorski
Weidaer Weg 4
09430 Drebach
Telefon  037341 51300




@BeratungsApp
Alle Rechte vorbehalten
Zurück zum Seiteninhalt